Wichtigste Internationale Fachmesse für
„Ideen, Erfindungen, Neuheiten“

23. Jun 2017

Ideen, Erfindungen und Erfolge - Die internationale Erfindermesse iENA Nürnberg

Von 2. bis 5. November 2017 präsentieren wieder Erfinder aus der ganzen Welt ihre Ideen, Erfindungen und Neuheiten aus verschiedensten Lebensbereichen in Nürnberg. Rund 700 Erfindungen werden auch dieses Jahr bei der internationalen Erfindermesse iENA vorgestellt. Ein hochkarätiges Programm sowie Kontakte zu wichtigen Partnern und Informationen für Erfinder vervollständigen das Angebot der Erfindermesse. Begleitet wird die iENA 2017 von der START Messe für Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising (nur 4. und 5. November).

Nürnberg – Nach dem Motto „die Welt von morgen bereits heute entdecken“ können die Besucher der iENA 2017 spannende Erfindungen erleben. Zahlreiche Produkte, die aus dem heutigen Alltag kaum wegzudenken sind, wie der Rollenkoffer, die Isolations-Rettungsdecke und Schwimmflügel, nahmen auf der iENA ihren Anfang aber auch zahlreiche wissenschaftliche Entwicklungen für Medizin und Industrie wurden erstmals in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Internationaler Treffpunkt der Erfinderszene

Für die iENA 2017 haben verschiedene nationale und internationale Erfinder ihre Beteiligung angekündigt. Erfinderkollektive aus Ländern wie Angola, China, Kroatien, Kuwait, Polen und Taiwan sind bereits angemeldet. Bis zum Herbst werden sich noch weitere anschließen, so wurden bereits Kontakte zu Erfindern in Thailand, Sri Lanka, Marokko, Rumänien und der Türkei geknüpft, um ein vielfältiges, internationales Ideenpotential auf die Messe nach Nürnberg zu bringen.

Auch die deutschen Erfinder beweisen auf der iENA stets großen Ideenreichtum und Entwicklergeist, so bringt zum Beispiel das Steinbeis-Transferzentrum vielversprechende Erfindungen mit. Auch der Erfinderclub Schleswig-Holstein ist 2017 mit seinen Mitgliedern wieder auf der Messe vertreten.

Jugend forscht – Jugend erfindet

Der Erfindernachwuchs spielt bei der iENA stets eine große Rolle. Die Schüler beweisen jedes Jahr ein enorm hohes Innovationspotential und begeistern Besucher und Wirtschaftsvertreter. Im iENA-Programm werden verschiedene Aspekte rund um das Potential des Erfindernachwuchses diskutiert, so geht es um „Jugend forscht – Jugend erfindet“ und die Frage „Warum ist MINT in der Schule wichtig?“.

Informationen und Unterstützung für Erfinder

Die iENA bietet ein breites Informationsangebot rund um Patentanmeldungen sowie über Schutz- und Markenrechte. Im Forum der Messe treffen Unternehmer, Experten und ein enormes Ideenpotential aufeinander. Am letzten Messetag dürfen die iENA-Erfinder selbst auf die Bühne, um ihre Erfindungen dem Fachpublikum persönlich vorzustellen. Highlight der iENA ist in jedem Jahr die Medaillenverleihung: Alle Erfindungen der iENA 2017 werden wieder von einer Fachjury bewertet und die vielversprechendsten Ideen, Erfindungen und Neuheiten werden mit der begehrten iENA-Medaille ausgezeichnet.

Von der Idee zum Verkaufsschlager

Das iENA-Innovationsseminar (Freitag, 3. November) steht unter dem Thema „Von der Idee zur Innovation – Neue Produkte und Prozesse generieren und implementieren“. Das iENA-Innovationsseminar wird durch den IHK-AnwenderClub „Produkt- und Innovationsmanagement“ unterstützt.

In einer Podiumsrunde wird über die Problematik und Herangehensweisen von der kreativen Idee bis zum marktreifen Produkt diskutiert sowie über das Ziel neue Ideen möglichst nutzbar zu machen. Fachleute von Hochschulen, Vertreter aus der Wirtschaft und von der IHK Nürnberg für Mittelfranken führen zu diesem brisanten Thema eine anregende Diskussion.

iENA und START Messe eine gelungene Verbindung

Das iENA-START-Symposium (am Samstag, 4. November) schließt an die Podiumsdiskussion an und widmet sich dem Thema „Mit der Idee zum Erfolg – Wege von Erfindungen in die Wirtschaft“. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie mehr Erfindungen effizient und zielgerichtet auf den Markt gelangen und dadurch Deutschlands Innovationskraft verstärken können. Am iENA-START-Symposium beteiligen sich die Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die TÜV Rheinland Consulting GmbH, die IHK Nürnberg für Mittelfranken sowie weitere Experten rund um die Themen Unternehmensgründung, Finanzierung und Nachfolge.

Internationale Fachmesse iENA 2017

Die internationale Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ iENA findet von 2. bis 5. November 2017 im Messezentrum Nürnberg statt. Am 4. und 5. November wird sie von der START Messe Nürnberg begleitet. Diese bietet Informationen rund um die Themen Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising.

Zurück