Zurück

Neuer Juryvorsitz bei der Erfindermesse iENA Nürnberg

Prof. Dr.-Ing. habil. Oliver Mayer von Bayern Innovativ ist der neue Vorsitzende der iENA-Fachjury, die in jedem Jahr die rund 800 Innovationen bewertet, die auf der internationalen Erfindermesse in Nürnberg vorgestellt werden. Zweite Vorsitzende ist Katrin Wägemann, die bei Bayern Innovativ im Patentzentrum für den Bereich Technologie zuständig ist.

Nürnberg – Mit dem neuen Juryvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. habil. Oliver Mayer konnte ein Experte für die Gebiete Elektro- und Energietechnik für die iENA-Fachjury gewonnen werden. Er promovierte an der Universität der Bundeswehr München, habilitierte auf dem Gebiet der Energietechnik und lehrt an der TU München und der Hochschule München. Seine berufliche Karriere führte ihn als Experte für Solartechnik in Entwicklungsländer, er arbeitete auf dem Gebiet der Systemlogistik sowie im Europäischen Forschungszentrum von General Electric. Seit 2019 leitet er bei Bayern Innovativ den Cluster Energietechnik.

„Bayern Innovativ“ ist eine neutrale Einrichtung des Freistaats Bayern, die relevantes Expertenwissen insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen bündelt, damit diese ihre Innovationen erfolgreich umsetzen können.

Die zweite Juryvorsitzende Katrin Wägemann ist Projektmanagerin Technologie am Patentzentrum Bayern von Bayern Innovativ. Sie unterstützt die iENA-Jury bereits seit vielen Jahren und bringt ihre Erfahrung in die neue Aufgabe mit ein. In der Industrie war Katrin Wägemann mehrere Jahre bei einem Automobilzulieferer für Kopfstützen, Lordosenstützen und Tankeinfüllstutzen in der Patentabteilung tätig. Danach wechselte Sie zum Patentzentrum Bayern der TÜV Rheinland GmbH. Dort konnte Sie sich im Laufe
ihrer langjährigen Tätigkeit umfangreiche Erfahrung zum Thema Schutzrechte und Recherchen aneignen. 2015 absolvierte sie erfolgreich einen Fernstudienkurs zur Patentreferentin.

Die iENA-Jury besteht aus rund 30 renommierten Wissenschaftlern und erfahrenen Praktikern verschiedener Fachbereiche. Die Jury bewertet die auf der iENA präsentierten Erfindungen gewissenhaft mit Hilfe von Prüfkriterien. In einer gemeinsamen Jurysitzung wird entschieden, welche Erfindungen mit der begehrten iENA-Medaille in Bronze, Silber oder Gold, in den vier Kategorien Jugend, Freie Erfinder, Universitätserfindungen und Erfindungen aus der Industrie, ausgezeichnet werden. Die offizielle Medaillenverleihung ist das Highlight für jeden der Erfinder, die darauf hoffen, dass ihre Innovation ausgezeichnet wird und damit einen weiteren Schub für den zukünftigen Erfolg erhält.

Die Erfinderfamilie sagt Danke!

Der bisherige Juryvorsitzende Prof. Dr.-Ing. Elmar Wagner und der zweite Vorsitzende Dipl.-Psych. Hartung Neubauer haben das Amt seit 2017 mit viel Engagement ausgeführt und waren bereits davor lange Jahre in der Jury tätig. In dieser Zeit haben sie mehrere Tausend Erfindungen auf der iENA gewissenhaft begutachtet, diese gemeinsam mit ihren Jurykollegen bewertet und ausgezeichnet.

iENA-Projektleiterin Sandra Hübner zur Verabschiedung der langjährigen Juroren: „Wir danken Herrn Professor Dr. Wagner und Herrn Neubauer für ihren engagierten Einsatz in der iENA-Fachjury und wünschen ihnen alles Gute. Mit ihrem fachlichen Knowhow haben sie die Jury professionell angeleitet und durch ihre kritischen Beurteilungen konnten sie zahlreichen Erfindern helfen, mit ihrer Innovation die nächsten Schritte zu gehen. Hierfür möchten wir den beiden ehemaligen Vorsitzenden sowie der gesamten iENA-Jury im Namen der internationalen Erfinderfamilie einen großen Dank aussprechen!“

„Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ auf der iENA

Die internationale Erfindermesse iENA ist für Innovatoren aus aller Welt die wichtigste Networking-Plattform und gleichzeitig Umschlagplatz für Ideen, Erfindungen und Neuheiten. Nationale und internationale Unternehmer, Scouts und Investoren besuchen jedes Jahr die iENA Nürnberg, um sich inspirieren zu lassen. Unter den präsentierten Innovationen finden sich sowohl hochtechnologische Entwicklungen als auch praktische Erfindungen für den Alltag. Jugenderfinder leisten als engagierte Nachwuchskräfte ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur iENA und zeigen dort ihre Innovationen.

Die iENA findet vom 29. Oktober bis 1. November 2020 in der Messe Nürnberg statt.